AngeboteÜbersicht

Suchet der Stadt Bestes, Jeremia 29,7

Menümobile menu

Weitere Nachrichten aus der Region

27.11.2021 bbiew

Nicht nur einladende, auch aufsuchende Kirche

Im Evangelischen Dekanat Bergstraße wird das neue Kirchenjahr traditionell am Vorabend des 1. Advents mit einem Gottesdienst und einem anschließenden Empfang eingeläutet. In diesem Jahr sollte der neue Starkenburger Propst Stephan Arras die neue Jahreslosung erläutern. Die Infektionszahlen haben das Dekanat dazu bewogen, die Veranstaltung abzusagen. Über die neue Jahreslosung aus dem Johannes-Evangelium hat sich stattdessen die stellvertretende Dekanin, Pfarrerin Silke Bienhaus, Gedanken gemacht.

26.11.2021 stk

Kinoreihe unterbrochen

Schon kurz nach dem Neustart muss die Filmreihe „Achtung! Haltung“ im Sprendlinger Viktoria-Kino wegen der dramatisch gestiegenen Infektionszahlen bis auf Weiteres erneut unterbrochen werden. Coronabedingt hatten die Veranstalter 2020 bereits direkt nach dem Auftakt eine Pause einlegen müssen.

26.11.2021 pwb

3G auch für Gottesdienste

Der Krisenstab der EKHN hat am 26. November 2021 neue Grundsätze zum Schutz vor Corona in den Gemeinden veröffentlicht. Angesichts der sich verschärfenden pandemischen Lage hatten die Bundesländer Hessen und Rheinland-Pfalz zuvor neue Regelungen verabschiedet. Diese gelten in Hessen bis zum 23. Dezember.

26.11.2021 bbiew

Seenotrettung am Weihnachtsbaum

Das Kulturamt der Stadt Lorsch hat Vereine aufgerufen, im öffentlichen Raum ausgewählte Bäume weihnachtlich zu schmücken. Die Ökumenische Flüchtlingshilfe Lorsch ließ sich das nicht zweimal sagen und machte die lebensgefährliche Flucht über das Mittelmeer zum Thema „ihres“ Baumes.

25.11.2021 bbiew

Klimakrise ist auch Gerechtigkeitskrise

Dagmar Pruin, die Präsidentin von Brot für die Welt und der Diakonie Katastrophenhilfe, hat die Klimakrise als „größte Herausforderung unserer Tage“ bezeichnet. Als Reaktion darauf hätten die evangelischen Hilfsorganisationen die Strategie „2021+“ entwickelt, erklärte sie heute bei ihrem Gastvortrag auf der digitalen Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).

25.11.2021 stk

Frauke Grundmann-Kleiner in Kirchenleitung gewählt

Auf ihrer Herbsttagung wählte die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Frauke Grundmann-Kleiner als neues ehrenamtliches Mitglied in die Kirchenleitung. Bis zur Fusion zum Dekanat Dreieich-Rodgau zu Beginn dieses Jahres fungierte die Diplom-Kauffrau als Präses des Dekanats Dreieich.

25.11.2021 sru

Rote Schuhe als Mahnmal

Die Evangelische Kirchengemeinde Altheim beteiligt sich erneut dieses Jahr an der Aktion „Rote Schuhe“. Am 25. November sind die roten Schuhe als Mahnmal zu sehen für die Opfer von Gewalt an Frauen.

25.11.2021 bbiew

Zukunft der Kirche entscheidet sich in den Gemeinden

Bei einem vom Evangelischen Dekanat Bergstraße organisierten Workshop hat der Leiter der Ehrenamtsakademie der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Dr. Steffen Bauer an die neu gewählten Kirchenvorstände appelliert, die Zukunft der Kirche aktiv zu gestalten.

24.11.2021 bbiew

Von der Schatzsuche bis zur Handdruckmaschine

„Wir hatten sehr viel Spaß mit euch. Es war ein tolles Wochenende.“ „Ich hatte Angst, eine Absage wegen Corona in den Mails zu finden. Ich bin so froh, dass ihr euch getraut habt, zu fahren. “ „Es tat so gut, raus zukommen und andere Frauen kennenzulernen, denen es so geht wie mir.“ Diese und ähnliche Rückmeldungen haben Katja Folk und Conny Kumle, die das Projekt „Alleinerziehend, aber nicht alleine“ des Evangelischen Dekanats Bergstraße leiten, im Anschluss an das Wohlfühlwochenende bekommen.

24.11.2021 dl_mtj

Hochkarätiger Mix aus Musik und Literatur

David Knopfler & Band, die Gruppe MAYBEBOP, Pamela und Wolf Biermann sowie Manfred Lütz – das sind die Garanten für vier besondere Abende der Reihe „Donnerstags:Kultur 2022“ in der Stadthalle Ober-Ramstadt. Der Auftritt von MAYBEBOP ist neu im Programm, die drei anderen Veranstaltungen konnten aufgrund der Corona-Pandemie dieses Jahr nicht stattfinden und werden ins Jahr 2022 verschoben. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Das Jahres-Abonnement für vier Kulturabende zu 65 Euro ist ein Geschenktipp für Weihnachten.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top