top

Aktuelles: Jugendliche bekommen mehr Rechte

Mädchen und Jungen ab 14 Jahren können künftig als Jugenddelegierte in die Kirchenvorstände gewählt werden. Das hat die Synode der EKHN am 23.11.2013 auf ihrer Tagung in Frankfurt am Main beschlossen. Bis zu zwei Jugenddelegierte dürfen demnach an den Sitzungen des Leitungsgremiums vor Ort mit beratender Stimme teilnehmen. Sie erhalten Rede- und Antragsrecht. Daneben können sie in Ausschüsse des Kirchenvorstands entsandt werden. Sobald sie volljährig und damit geschäftsfähig sind, erhalten sie auch das Stimmrecht. Voraussetzung für die Kandidatur ist, dass sie bereits konfirmiert sind und die Eltern dem ehrenamtlichen Engagement zustimmen. Gewählt werden sollen sie im Rahmen einer Gemeindeversammlung. Die EKHN ist die erste Landeskirche, die dies ermöglicht, freut sich Stadtjugendpfarrer Gernot Bach-Leucht.
(EKHN/PPW)

Stadtjugendpfarramt

Das Stadtjugendpfarramt ist zentrale Kontaktstelle für alle Fragen der kirchlichen Jugendarbeit in Darmstadt.
www.sjp-darmstadt.de

Stadtjugendpfarrer/in
Eckhart Friedrich
e.friedrich (at) sjp-darmstadt (dot) de
Tel. 06151-49 79-15

Stadtjugendreferentin Eltje Reiners
e.reiners (at) sjp-darmstadt (dot) de
Tel. 06151-49 79-13

Geschäftsstelle Axel Henkel
a.henkel (at) sjp-darmstadt (dot) de
Kiesstr. 16, 64283 Darmstadt
Tel. 06151-49 79-10

Jugendhaus *huette

Seit über 50 Jahren gibt es das Jugendhaus *huette in der Kiesstr.
Es ist ein Treffpunkt für offene Jugendarbeit und bietet verschiedene Gruppen und Veranstaltungen für junge Leute.
Seit einigen Jahren dient es auch für die Mittagessenversorgung der benachbarten Schule.

http://www.huette-darmstadt.de/
die huette: Tel. 06151-49 79-14

MitarbeiterInnen
Sascha Chatman, Nina Hofferberth
Sidebarmenu

Impressum

Sitemap

bottom