AngeboteÜbersicht

Suchet der Stadt Bestes, Jeremia 29,7

Menümobile menu

Der Evang- Hospiz- und Palliativ-Verein Darmstadt e.V. engagiert sich in Darmstadt und den umliegenden Orten in der ambulanten Hospizarbeit.
Wir begleiten – auf eigenen Wunsch und kostenfrei - schwerstkranke und sterbende Menschen und deren Zugehörige durch mehr als 70 qualifizierte ehrenamtlich Engagierte in der Häuslichkeit, in Alten- und Pflegeeinrichtungen, in Krankenhäusern und im Elisabethen-Hospiz.

Die Koordinatorinnen bieten zudem kostenlose hospizliche und palliative Beratung und Unterstützung in allen Fragen der Lebensbegleitung bis zuletzt (z.B. bei Vorsorgevollmachten, ethischen Fragen). Zudem können sich trauernde Menschen jederzeit vertrauensvoll an unser Trauerteam wenden (Kontakt:  Koordinatorin Christine Boß-Engelbrecht). Der Ambulante Hospizdienst mit seinen fünf Koordinatorinnen wird von Frau Sylvi Öfner geleitet.

Zu einem „Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen“ und zu Fortbildungen für hauptberuflich Mitarbeitende wird regelmäßig von unsrem „Palliative Care Kolleg“ eingeladen (nächster Kursbeginn Aug. 2020).  

Bitte zögern Sie nicht, uns bei Bedarf unter 5994399 oder ambulant@ev-hospizverein.de anzusprechen.  Wir sind erreichbar!

Leitende Koordinatorin: Sylvi Öfner; stv. ltd. Koordinatorin Christine Boß-Engelbrecht;
weitere Koordinatorinnen: Anneli Lichtenberger, Kim Häussler, Willgard Dölle-Pohl;

Der Evang. Hospiz- und Palliativ-Verein Darmstadt e.V. sorgt durch seine vielfältige Aktivitäten dafür, dass Sterben, Tod und Trauer nicht aus dem Leben verdrängt werden und niemand allein gelassen wird. Sie können uns unterstützen, durch Mitarbeit, aber auch durch Ihre Mitgliedschaft. Wir danken Ihnen und freuen uns. Bitte wenden Sie sich hierzu an Frau Gally (info@ev-hospizverein.de).  

Kontakt: Evangelischer Hospiz- und Palliativ-Verein Darmstadt e.V.
Landgraf-Georg-Straße 100 (im Ärztehaus) ,
64287 Darmstadt
Tel.: 06151 599-4399, Fax: 06151 599-4397
Internet: www.ev-hospizverein.de

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top