AngeboteÜbersicht

Suchet der Stadt Bestes, Jeremia 29,7

Menümobile menu

Altenseelsorge im Dekanat

Michael Buehrke / pixelio.de

Die seelsorgliche Begleitung alter Menschen wird grundsätzlich von den Kirchengemeinden wahrgenommen. Für die Seelsorge der älteren Menschen im Bereich der Gemeinde und auch in den Altenwohneinrichtungen und Pflegeheimen, die in deren Gemeindebereichen liegen, ist daher der Pfarrer/die Pfarrerin zuständig.

Durch die steigende Lebenserwartung gibt es jedoch neue Anforderungen an eine angemessene Begleitung in der letzten Lebensphase. Daher gibt es im Evangelischen Dekanat Darmstadt-Stadt ergänzend zu der gemeindlichen Seelsorge eine Spezialseelsorge für alte und pflegebedürftige Menschen. Sie verbindet in ihrer Arbeit Verkündigung, Seelsorge und Diakonie.

DekanatBritta Tembe

Für das Seniorenzentrum Agaplesion Heimathaus (Freiligrathstraße 8) und das Altenzentrum an der Rosenhöhe (Dieburger Straße 199) ist die Seelsorgerin für Hochbetagte, Pfarrerin Britta Tembe, zuständig.

Pfarrerin Britta Tembe
Tel.: 06151 9513685

MAVSusanne Oppitz

Gemeinepädagogin Susanne Oppitz hat ebenfalls einen Auftrag für Altenarbeit im Dekanat.
Sie organisiert etwa auch das generationenübergreifende Angebot "Kaffee und Tee für alle" am letzten Sonntag im Monat in der *huette.

Susanne Oppitz
Kiesstraße 14
Tel.: 06151 15 95 215
Mobil: 0176 25228042
E-Mail: susanne.oppitz@evangelisches-darmstadt.de

Beratung zum Thema Demenz gibt es auch beim Demenzforum Darmstadt.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top