AngeboteÜbersicht

Suchet der Stadt Bestes, Jeremia 29,7

Menümobile menu

Ausstellung "Seelen-Fenster" von Monika Geyer

Unter dem Titel „Seelenfenster“ zeigt die Roßdörfer Künstlerin Monika Geyer zurzeit ihre Werke im Offenen Haus. Die Ausstellung ist bis 28. Juni zu sehen. Als Hinweis-Bilder bezeichnet die Künstlerin ihre Gemälde, die in Acryl-Mischtechnik „spontan und intuitiv“ entstehen, wie sie es beschreibt. Die Bilder können während der Öffnungszeiten des Kirchenladens im Offenen Haus betrachtet werden.

Monika Geyer zeigt „Seelenfenster“ im Offenen Haus

Unter dem Titel „Seelenfenster“ zeigt Monika Geyer ihre Kunstwerke ab Donnerstag, 9. Mai, im Offenen Haus, Rheinstraße 31, in Darmstadt. Eröffnet wird die Schau hier um 19 Uhr. Eine Einführung gibt die bildende Künstlerin Ulrike E Sticher, Vorsitzende der Vereinigung „K im Fluss“. Musikalisch wird Miriam E Sticher die Vernissage mit Harfenmusik umrahmen. Als Hinweis-Bilder bezeichnet die in Roßdorf lebende Künstlerin Monika Geyer ihre Gemälde, die in Acryl-Mischtechnik „spontan und intuitiv“ entstehen, wie sie es beschreibt.

Ohne lange Vorplanung entwickeln sich die großformatigen Bilder in einem Prozess, der wie das Leben, scheinbare Umwege und Fehlentscheidungen willkommen heißt und Narben des verspachtelten Untergrunds der Leinwand wohlwollend miteinbezieht, so die Künstlerin zum Entstehungsprozess ihrer Bilder. Die geprägte Leinwand wird so zum Spiegelbild der Seele, denn auch sie erhält durch verschiedene Farbschichten und Spachtelungen Risse und Verletzungen. Sogar bunte Tränen fließen in Farbbächen und sprechen vom Werden und Vergehen.

Während ihrer schöpferischen Mal-Zeiten im Atelier ist die Künstlerin gern im Dialog mit Gott, dem kreativen Schöpfer. So entstehen Bilder, die über das Dargestellte hinausweisen und persönliche Einblicke der Seele geben.

Die Ausstellung „Seelenfenster“ ist vom 10. Mai bis 28. Juni montags, mittwochs und donnerstags von 10 bis 17 Uhr, dienstags von 10 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 13 Uhr, im Offenen Haus, Rheinstraße 31, in Darmstadt zu sehen.  

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top