AngeboteÜbersicht

Suchet der Stadt Bestes, Jeremia 29,7

Menümobile menu

GCJZ mit neuem Vorstand

Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (GCJZ) Darmstadt hat einen neuen Vorstand gewählt: Sie wählte Pfarrer im Ruhestand Siegmund Krieger zum neuen evangelischen Vorsitzenden und Dekanatsreferent Bernd Lülsdorf zum neuen katholischen Vorsitzenden. Ruth Marx wurde als jüdische Vorsitzende wiedergewählt.

GCJZVorstand der GCJZ

Klare Position gegen Rechts                
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Darmstadt wählt neuen Vorstand


Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (GCJZ) Darmstadt hat einen neuen Vorstand gewählt: In ihrer wegen der Corona-Pandemie von März auf September verlegten Mitgliederversammlung, die in der jüdischen Synagoge stattfand, wählte die GCJZ Pfarrer im Ruhestand Siegmund Krieger zum neuen evangelischen Vorsitzenden und Dekanatsreferent Bernd Lülsdorf zum neuen katholischen Vorsitzenden. Ruth Marx wurde als jüdische Vorsitzende wiedergewählt. Schatzmeister ist Rechtsanwalt Rainer Wenzel, Beisitzende sind Pfarrer im Ruhestand Dr. Wolfgang Gern, Betriebswirt Volker Knöll und Oberstudienrätin Margit Sachse.  

Nach längerer Suche kann der neue Vorstand nun die Arbeit der traditionsreichen GCJZ Darmstadt, die 1954 gegründet wurde und heute 155 Mitglieder hat, mit voller Kraft fortführen. Die vielfältigen Aufgaben sind auf verschiedene Schultern im Vorstand und im weiteren Kreis der Ehrenamtlichen verteilt. Die inhaltlichen Ziele sind klar: „Wir wollen das Miteinander von Christen und Juden in der Bürgerschaft in Darmstadt stärken, das Jüdische Leben in der Stadt fördern und entschieden gegen Antisemitismus und Rassismus eintreten“, so die Vorsitzenden.

Die Satzung der GCJZ sieht einen jüdischen, einen evangelischen und einen katholischen Vorsitz vor. Der bisherige geschäftsführende katholische Vorsitzende Godehard Lehwark, langjähriger Leiter der Katholischen Bildungseinrichtung „nr30“, legte sein Amt nach 33 Jahren nieder. Er war nicht zuletzt für die Organisation der zahlreichen Veranstaltungen der GCJZ verantwortlich. Pfarrer Dr. Lothar Triebel gab nach zehn Jahren den evangelischen Vorsitz ab. Der in Judaistik promovierte Theologe hat etwa die jährlichen Gottesdienste zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus ins Leben gerufen. Auch Vorstandsmitglied Ulrike Volke, die nicht nur für ihr enges Verhältnis zu den Mitgliedern der Jüdischen Gemeinde geschätzt wurde, hatte ihren Abschied schon länger angekündigt. Die drei scheidenden Vorstandsmitglieder sind bei der Mitgliederversammlung mit großem Dank für ihr hohes Engagement für die GCJZ gewürdigt worden.

Es gab noch einen weiteren Wechsel: Der Archivpädagoge Dr. Thomas Lange, der über Jahre die Alexander-Haas-Bibliothek der GCJZ im Literaturhaus geleitet hat, übergab sein Amt an Joachim Keidl, den früheren Inhaber der Buchhandlung an der Stadtmission und langjähriges Mitglied der GCJZ.

Zum Bild: von links nach rechts
Dr. Lothar Triebel, bisheriger evangelischer Vorsitzender
Siegmund Krieger, neuer evangelischer Vorsitzender
Margit Sachse, Beisitzerin für den Themenbereich Schule/Hochschule
Godehard Lehwark, bisheriger kath. (geschäftsführender) Vorsitzender
Ruth Marx, weiterhin jüdische Vorsitzende
Dr. Wolfgang Gern, neuer Beisitzer
Ulrike Volke, bisherige Beisitzerin
Rainer Wenzel, bisher Beisitzer, jetzt Schatzmeister
Bernd Lülsdorf, neuer kath. Vorsitzender
nicht im Bild: Volker Knöll, neuer Beisitzer

Weitere Informationen unter http://www.christenundjuden-darmstadt.de/ 

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top