AngeboteÜbersicht

Suchet der Stadt Bestes, Jeremia 29,7

Menümobile menu

Gottesdienst zum Transgender Day of Rememberance

EKHN PfaulGendergerechtigkeit

Unter dem Titel „Are you with me? – Menschen b(r)au(ch)en Vertrauen“ war ein Gottesdienst in der Stadtkirche am Volkstrauertag dem Gedenken an Opfer trans*feindlicher Gewalt gewidmet. Der Gottesdienst wurde live übertragen und ist auf YouTube zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=QCOv2wDPjUI .

Evangelische Kirche erinnert an Verfolgung von Trans- und Intersexuellen
Gottesdienst am Sonntag, Volkstrauertag, 15. November, in der Stadtkirche Darmstadt


„Are you with me? – Menschen b(r)au(ch)en Vertrauen“ ist der Titel eines Gottesdienstes am Sonntag, 15. November, der dem Gedenken an die Opfer trans*feindlicher Gewalt gewidmet ist. Beginn ist um 10 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche, Kirchstraße 11, in Darmstadt. Der Gottesdienst wird zudem live auf dem YouTube-Kanal der Stadtkirche übertragen:

https://www.youtube.com/watch?v=QCOv2wDPjUI

Die Fachgruppe Gendergerechtigkeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) lädt zu dem Gedenkgottesdienst ein. Anita Gimbel-Blänkle, Pfarrerin der Stadtkirchengemeinde und Referentin für Chancengleichheit der EKHN, und Pfarrer Martin Franke, Theologischer Referent der Kirchensynode der EKHN, gestalten den Gedenkgottesdienst. Stadtkirchenkantor Christian Roß wirkt an der Orgel mit. Beim Besuch des Gottesdienstes werden die persönlichen Daten am Eingang registriert, es herrscht Maskenpflicht während des Gottesdienstes.

Zeitgleich findet ein solcher Gedenkgottesdienst an die Opfer trans*feindlicher Gewalt in Mainz in der Christuskirche statt, der hier von Jasmin Schönemann-Lemaire, Pfarrerin der Christuskirchengemeinde, und Gernot Bach-Leucht, Landesjugendpfarrer der EKHN, gestaltet wird.

Beide Gottesdienste gedenken der mehreren hundert Trans*Personen, die weltweit jährlich Gewalt erfahren oder gar ermordet werden. Sie liegen in zeitlicher Nähe zum Transgender Day of Remembrance, der seit 1999 jedes Jahr am 20. November begangen wird. Bereits im vorigen Jahr hatte die Fachgruppe Gendergerechtigkeit zu einem Gedenkgottesdienst in die Stadtkirche Darmstadt am Buß- und Bettag eingeladen.

Hintergrund: EKHN und Transgender
Als erste evangelische Landeskirche in Deutschland hatte sich die EKHN 2018 intensiv mit dem Thema Transgender auseinandergesetzt. Ihre Ergebnisse sammelte sie in der Broschüre mit dem Titel „Zum Bilde Gottes geschaffen. Transsexualität in der Kirche“. Sie will darin aus bewusst christlicher Perspektive heraus einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen in ihrer Vielfalt wahrgenommen und Diskriminierungen aufgrund von Geschlecht und sexueller Orientierung beendet werden. In Deutschland gehören Schätzungen zufolge mehr als 100.000 Menschen zur Gruppe der Trans*personen. In Sommer 2020 hat die EKHN darüber hinaus eine Praxishilfe herausgegeben, um Menschen bei einer Transition auch mit einer gottesdienstlichen Feier zu begleiten. Als Transition  wird der Übergang eines Menschen von dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht zu dem empfundenen Geschlecht beschrieben.


Diese Seite:Download PDFDrucken

to top