AngeboteÜbersicht

Suchet der Stadt Bestes, Jeremia 29,7

Menümobile menu

Reformationsgottesdienst mit Jahresempfang

Ev. Dekanat

Um Reformation und Transformation ging es beim Reformations- gottesdienst in der Stadtkirche, an dem rund 350 Menschen teilnahmen. Um notwendige Veränderungen wie die ökologisch-soziale Transformation mitzugestalten, brauche es Vertrauen, Mut und Mitgefühl, sagte die Dekanin. Dies könne wachsen im Lob Gottes, der diese Welt verwandeln will.

Bildergalerie

In deiner Gnade, Gott, verwandle die Welt
350 Gäste bei zentralem Reformationsgottesdienst in der Stadtkirche

Reformation und Transformation war das zentrale Thema des Reformationsgottesdienstes unter dem Titel "In deiner Gnade, Gott, verwandle die Welt" in der Stadtkirche. Rund 350 Gäste nahmen teil. Präses Carin Strobel begrüßte sie. Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse hielt die Predigt. Um notwendige Veränderungen wie die ökologisch-soziale Transformation mitzugestalten, brauche es Vertrauen, Mut und Mitgefühl, sagte sie darin. Dies könne wachsen im Lob Gottes, der diese Welt verwandeln will.

Die Darmstädter Kantorei unter der Leitung von Christian Roß sang Klassisches wie das Jubilate Deo von Giovanni Gabrieli und Zeitgenössisches wie Ubi caritas et amor und Northern Lights von Ola Gjeilo. Die Lesungen trugen Dr. Annette Laakmann und Dr. Ralf Köbler vom Kirchenvorstand der Stadtkirchengemeinde vor. Bei den Fürbitten beteiligten sich neben Präses und Dekanin auch der stellvertretende Dekan Dr. Raimund Wirth, Philipp Wagner, Vorsitzender der Evangelischen Jugendvertretung Darmstadt, der katholische Dekan Dr. Christoph Klock, und der ACK-Vorsitzende Bernd Lülsdorf. Anschließend hatte das Dekanat zum Jahresempfang mit Umtrunk und Imbiss im Chorraum eingeladen.

Predigt von Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top