AngeboteÜbersicht

Suchet der Stadt Bestes, Jeremia 29,7

Menümobile menu

Möglichkeiten der Vernetzung nutzen

Route 55+ online kennenlernen

Carolin JendrickeReger Ideenaustausch bei der Auftaktveranstaltung zur Route 55+ im vergangenen Jahr im Dekanat Dreieich.

Die Route 55+ ist eine Plattform, auf der sich Menschen in der Region mit Gleichgesinnten zusammentun können - nicht nur im Kreis Offenbach, sondern auch in Hanau und im Vogelsberg. In zwei Online-Veranstaltungen stellen die Standortkoordinatoren am Montag, 26. Oktober, und am Mittwoch, 28. Oktober, Interessierten das Projekt vor.

Die Route 55+ bringt unterschiedliche Menschen zusammen, die doch eines gemeinsam haben: Erfahrungen und Ideen, die sie miteinander teilen möchten. Zwar finden sich nicht in jedem Ort Menschen mit den gleichen Interessen, aber in der Region vielleicht schon. Die Route 55+ unterstützt dabei, Gleichgesinnte zu finden. „Wir sind bereits Ende letzten Jahres mit drei Auftaktveranstaltungen in der Region mit der Route 55+ gestartet“, erklärt die Standortkoordinatorin des Projekts Carolin Jendricke. „Leider hat uns Corona dann genau in der Aufbau- und Ausprobierphase getroffen, und viele Ideen konnten erst einmal nicht umgesetzt werden“, ergänzt die Gemeindepädagogin.

Die Plattform gibt es nicht nur hier in der Region, sondern auch in Hanau und im Vogelsberg. Mit einer Online-Veranstaltung wollen die Standortkoordinatoren aller Orte, in denen es vertreten ist, das Projekt wiederbeleben und auch neuen Interessierten vorstellen. Dabei wird es im Wesentlichen um folgende Fragen gehen: Was ist die Route 55+? Wo und wie kann ich andere treffen? Welche gemeinsamen Ideen und Projekte entstehen und wie können diese umgesetzt werden?

„Da wir zum Jahreswechsel mit dem Nachbardekanat Rodgau fusionieren, wird sich auch die Route 55+ auf den kompletten Kreis Offenbach ausweiten“, erläutert Jendricke, im Dekanat Dreieich zuständig für innovative Erwachsenenarbeit. „Daher wollen wir trotz aller Einschränkungen schon jetzt zeigen, welche Möglichkeiten sich durch die Plattform auftun können“, stellt sie fest. „Vor allem die Kollegen aus dem Vogelsberg können von einer Menge Aktivitäten erzählen“, verrät sie. Im Evangelischen Dekanat Dreieich hat sich bereits eine Theatergruppe der Route 55+ angeschlossen, Kunstinteressierte waren gemeinsam im Museum, und im Moment werden Nähbegeisterte für ein Upcyclingprojekt sowie Fahrradfahrer für gemeinsame Touren gesucht.

Wer sich intensiver über die Route 55+ informieren möchte, ist eingeladen, sich entweder am Montag, 26. Oktober, um 20 Uhr oder am Mittwoch, 28. Oktober, um 10 Uhr per ZOOM zuzuschalten. Die Zugangsdaten können bei Carolin Jendricke per E-Mail angefordert  werden: carolin.jendricke@ekhn.de. Unter www.route55plus.de gibt es ebenfalls die Möglichkeit, sich über das Projekt und bevorstehende Aktivitäten zu informieren.

Bildunterschrift: Reger Ideenaustausch bei der Auftaktveranstaltung zur Route 55+ im vergangenen Jahr im Dekanat Dreieich. (Foto: Carolin Jendricke)

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top