AngeboteÜbersicht

Suchet der Stadt Bestes, Jeremia 29,7

Menümobile menu

Synodale Renate Stenzel gestorben

KreuzkirchengemeindeRenate Stenzel

Das Dekanat trauert um Renate Stenzel, die im Alter von 83 Jahren verstorben ist. Sie war Synodale und Mitglied des Kirchenvorstands der Kreuzkirchengemeinde Arheilgen. "Wir haben Renate Stenzel im Dekanat als freundliche, hochengagierte Mitchristin und verantwortungsvolle Synodale sehr geschätzt", würdigt Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse die Verstorbene.

Das Dekanat trauert um Renate Stenzel, die im Alter von 83 Jahren verstorben ist. Sie war Synodale und Mitglied des Kirchenvorstands der Kreuzkirchengemeinde Arheilgen. "Wir haben Renate Stenzel im Dekanat als freundliche, hochengagierte Mitchristin und verantwortungsvolle Synodale geschätzt", würdigt Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse die Verstorbene.

Die Kreuzkirchengemeinde gedenkt ihrer langjährigen Weggefährtin und dem aktiven Mitglied des Kirchenvorstands. Renate Stenzel wurde für ihre Zuverlässigkeit, ihr P­flichtbewusstsein und ihre Verbundenheit mit der Kreuzkirche und Arheilgen sehr geschätzt. Sie war eine unermüdliche Kirchgängerin mit einem großen Interesse an Musik und Kirchenmusik, auch über ihre eigene Gemeinde hinaus. Ihren ausdauernden Einsatz zeigte sie durch regelmäßige Berichte im Gemeindebrief, durch Mitarbeit in der Synode und ihren Einsatz in der christlichen Frauenarbeit, würdigt der Kirchenvorstand mit der Vorsitzenden Pfarrerin Barbara Themel das Engagement von Renate Stenzel.

Das Dekanat und die Kreuzkirchengemeinde werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top