AngeboteÜbersicht

Suchet der Stadt Bestes, Jeremia 29,7

Menümobile menu

Kita der Kreuzkirchengemeinde erhält erneut Gütesiegel

DekanatVerleihung des Gütesiegels in der Kreuzkirche

Die Kita der Kreuzkirchengemeinde ist erneut mit dem BETA-Gütesiegel ausgezeichnet worden. Sabine Herrenbrück, Leiterin des Fachbereichs Kindertagesstätten im Zentrum Bildung der EKHN, überreichte das Qualitätssiegel an das Kita-Team nach einem Gottesdienst mit Pfarrerin Barbara Themel in der Kreuzkirche.

Geprägt von gegenseitigem Respekt
Kindertagesstätte der Evangelischen Kreuzkirchengemeinde erhält erneut Gütesiegel  


„Einen guten Start ins Leben wünschen sich alle Familien für ihre Kinder.“ Dies sagte Pfarrerin Barbara Themel im Gottesdienst anlässlich der Verleihung des Gütesiegels an die Kindertagesstätte der Evangelisch-Lutherischen Kreuzkirchengemeinde in Arheilgen, die dieses nun zum zweiten Mal erhielt. Da viele Eltern diese Kita bewusst für ihr Kind auswählten, zeige, dass dies hier offensichtlich gelinge und Werte gelebt würden. Dazu zählen Nächstenliebe, Frieden und Teilen, so Barbara Themel, die die Welt der Kinder mit dem Reich Gottes verglich. Eltern und Kinder fühlten sich hier wertgeschätzt. Sie lobte das Team rund um Leiterin Sigrid Breidert, das „viel zusätzliche Arbeit im laufenden Betrieb“ für die Prüfung auf sich genommen habe. Die Kita zeichne sich besonders durch ihre Offenheit gegenüber den Kindern, unter den Erziehenden, gegenüber Eltern, Kirchengemeinde und Sozialraum aus, ebenso für neue Entwicklungen und Veränderungen. Durch das Siegel werde die Kita noch „sichtbarer, selbstbewusster und sprachfähiger“. Dass „jede Erzieherin jedes Kind kennt“, hob Leiterin Sigrid Breidert hervor.

Die Kita der Kreuzkirchengemeinde bietet Platz für 75 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Es sind dort zehn pädagogische Fachkräfte und vier Hauswirtschaftskräfte beschäftigt. Die Kita beteiligt sich seit 2010 an der Qualitätsentwicklung nach dem System „Qualitätsfacetten“ in der EKHN und wurde 2015 zum ersten Mal mit dem Gütesiegel ausgezeichnet. Die Auszeichnung der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. (BETA) prämiert Einrichtungen, die in ihrer religions- und sozialpädagogischen Arbeit eine besondere Qualität gewährleisten. Besonders im Blick sind hier das evangelische Profil und die Fachlichkeit.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Übergabe des Gütesiegels an die Kita der Kreuzkirchengemeinde nicht schon im vorigen Jahr durch den Kirchenpräsidenten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Dr. Volker Jung, erfolgen. Jetzt konnte die Feierstunde in der Kreuzkirchengemeinde nachgeholt werden. Sabine Herrenbrück, Leiterin des Fachbereichs Kindertagesstätten im Zentrum Bildung der EKHN, die das Gütesiegel überreichte, lobte die Kita, die den Prozess der Zertifizierung unter Corona-Bedingungen durchgeführt habe. Sechs Interviews einer Gutachterin musste sich die Kita unterziehen.

„Gerade in einer schwierigen Zeit ist es wichtig, dass die Kita so gut funktioniert“, sagte auch Roberta Donath, Referentin für Qualitätsentwicklung für Kitas in der EKHN, „Sie haben eine außerordentlich wichtige Arbeit geleistet.“ Zu jeder Zeit stünden hier „die Kinder im Mittelpunkt“, die Arbeit in der Kita sei von „gegenseitigem Respekt geprägt“. Das Kita-Team sei „auf dem neuesten Stand der Pädagogik“ und beteilige sich an Studien. „Die Qualitätsentwicklung hat die Einrichtung professioneller gemacht“, sagte Roberta Donath, die das „stabile, offene und engagierte Team“ lobte.

Kirchenpräsident Dr. Volker Jung würdigte per Videogruß das große Engagement der Mitarbeitenden in der Einrichtung, die sich neben den Herausforderungen des regulären Betriebes in Zeiten der Corona-Pandemie zusätzlich einer umfassenden Qualitätskontrolle gestellt hätten. Dies zeige „wie verlässlich, gut und qualitätsvoll die Kita arbeitet. Qualität wird von vielen geschätzt, nicht zuletzt von den Eltern.“  
Die Kita der Kreuzkirchengemeinde ist eine von 23 Einrichtungen in der EKHN, die das Gütesiegel führen. In Darmstadt sind es außer der Kita der Kreuzkirchengemeine die Kita der Thomasgemeinde, die 2011 als erste das Gütesiegel im Dekanat Darmstadt-Stadt erhielt und jetzt wieder kurz vor der Rezertifizierung steht, und die Kita „Arche Noah“ der Philippus-Kirchengemeinde in Kranichstein, die 2012 erstmals ausgezeichnet wurde und ebenfalls jetzt wieder neu zertifiziert werden soll.

Derzeit gibt es 597 Kindertagesstätten in der EKHN mit 45071 Plätzen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top