AngeboteÜbersicht

Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen (Joh. 6,37)

Menümobile menu

Synodentagung Bremen

So sieht der neue Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland aus

EKDRat der EKD, gewählt 2021Rat der EKD, gewählt 2021

Wahlen in den Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) sind fast immer eine Geduldsprobe. So dauerten sie auch am Dienstag (09.11.) über zehn Stunden. Nur für eine Kandidatin war die Spannung ganz schnell vorbei. Sie wurde schon am Morgen gleich als erste gewählt. Und gilt damit traditionell als absolute Favoritin für den neuen Ratsvorsitz. Und was ist mit Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung?

EKvW / Barbara FrommannAnnette KurschusAnnette Kurschus

Die Synode hat am Dienstag Mitglieder für den neuen Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewählt und dabei bereits erkennen lassen, wen sie sich als oberste Repräsentantin der deutschen Protestanten wünscht. Die westfälische Präses und bisherige Vize-Ratsvorsitzende Annette Kurschus erreichte als einzige Kandidatin im ersten Wahlgang die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit, um in das Gremium einziehen. Damit könnte die 58-Jährige bei der Wahl am Mittwoch Nachfolgerin des bisherigen EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm werden.

 

Weißer Rauch für den Kirchenpräsidenten

Es dauerte wieder einmal lange, wie es sich für eine Ratswahl fast schon traditionell gehört. Bis zum Abendessen waren am Dienstag erst 10 der 15 Plätze in dem Leitungsgremium bei dem digitalen Wahlmarathon vergeben. Für einige der Kandidatinnen und Kandidaten wurde die Wahl zur Nervenprobe. Auch der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung musste bis nach 20 Uhr warten. Dann gab es auch für ihn weißen protestantische Rauch aus dem Cyperspace und den Wiedereinzug in den EKD-Rat, dem er schon seit 2015 angehört.   

 

Jung und Barner wieder im Rat der EKD

Mit deutlichem Ergebnis zog gleich im zweiten Wahlgang bei der digital tagenden Synode die Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs (60) in das Gremium ein. Medienvetretende deuten das als Zeichen, dass die Synode gerne Fehrs als stellvetretende Ratsvorsitzende sehen würde. Der Pharma-Manager Andreas Barner (68) aus hessen-Nassau schaffte es im dritten Wahlgang ebenfalls klar wieder in den Rat. In neun Wahlgängen wurden dann ingesamt sieben Frauen und sieben Männer in das Leitungsorgan gewählt.

 

Vier Geistliche, etliche aus der Politik und eine Bloggerin

Mit Annette Kurschus (Westfalen), Kirsten Fehrs (Hamburg/Lübeck), Tobias Bilz (Sachsen) und Volker Jung (Hessen-Nassau) gehören dem Rat vier Leitende Geistliche an. Zu den Ratsmitgliedern gehören außerdem die Politiker:innen Kerstin Griese (SPD) und Thomas Rachel (CDU) sowie die Universitäts-Professoren Jacob Joussen und Michael Domsgen. Weitere Ratsmitglieder sind der schon erwähnte Unternehmer Andreas Barner, die hannoversche Landeskirchenamtspräsidentin Stephanie Springer und Michael Diener, Dekan in Germersheim. Ebenfalls gewählt wurden die Politikwissenschaftlerin Silke Lechner, die Juristin Anna von Notz und Josephine Teske, Pastorin in Büdelsdorf und vielen im Internet als Blogegrin "Seligkeitsdinge" bekannt.

 

Der neue Rat der EKD im Überblick (alphabetisch geordnet) 

 

Prof. Dr. Dr. Andreas Barner

Unternehmer

 

Tobias Bilz

Landesbischof Sachen, Mitglied im Rat der EKD, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens

 

Dr. Michael Diener

Pfarrer in der protestantischen Kirchengemeinde Germersheim und Dekan des protestantischen Kirchenbezirkes Germersheim, Evangelische Kirche der Pfalz - Protestantische Landeskirche

 

Prof. Dr. Michael Domsgen

Professor für Evangelische Religionspädagogik an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Leiter der Forschungsstelle Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse

 

Kirsten Fehrs

Bischöfin Hamburg

 

Kerstin Griese

Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Arbeit und Soziales

 

Anna-Nicole Heinrich

Präses der 13. Synode der EKD, Ev.-Luth. Kirche in Bayern

 

Prof. Dr. Jacob Joussen

Professor für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht und Sozialrecht an der Ruhr-Universität Bochum

 

Dr. Dr. h.c.  Volker Jung

Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

 

Dr. h.c. Annette Kurschus

Präses (leitende Theologin) der Evangelischen Kirche von Westfalen

 

Dr. Silke Lechner

Stellv. Referatsleiterin „Religion und Außenpolitik“ im Auswärtigen Amt

 

Dr. Anna von Notz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Bundesverfassungsgerichts und Mitglied des Redaktionsrats des Verfassungsblog

 

Thomas Walther Rachel, MdB

Parlamentarischer Staatssekretär

 

Dr. Stephanie Springer

Präsidentin des Landeskirchenamtes der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

 

Josephine Teske

Pastorin

 

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top